Windows 11: Was sich alles ändert

Microsoft hat Windows 11 jetzt genau beschrieben. Für Windows 10 Nutzer ist das Update theoretisch kostenlos. Wieso nur theoretisch? Man zahlt mit einer Menge von Features, welche nach dem Upgrade nicht mehr verfügbar sein werden. Welche Features genau davon betroffen sind wird in diesem Beitrag geklärt.

Anderes Design

Beim Design geht Microsoft einen grossen Schritt. Windows 11 scheint viel ordentlicher und übersichtlicher auszusehen. Die Taskliste und der Startscreen wurden komplett neu designt.

Im gegenzug müssen jedoch ein paar Funktionen darunter leiden. Es gibt auf dem Startmenu zum Beispiel nur noch App Symbole. Keine Ordner mehr! Anstelle von denen, gibt es jetzt verschiedene Widgets. Dazu später jedoch noch mehr.

Auch die Taskliste muss unter dem schlichten Design leiden. Es fallen einige Symbole wie die Kontakte aus. Ausserdem sitzt die Leiste jetzt fest am unteren Rand. In früheren Versionen konnte man die Taskleiste noch verschieben.

Sonstige Änderungen

Contra gehörte nun seit Jahren zu einem Standartfeature von Windows. Bei Windows 11 ist Schluss damit. Contra ist nun nicht mehr standartmässig an der Taskleiste angeheftet.

Bisher konnte man ein Standard Hintergrundsbild für sein Microsoft Konzo einrichten. Dies war besonders für solche Personen praktisch, welche mehrere PCs besitzen. Dueses Feature gehört nun auch der Vergangenheit an.

Endgültig vorbei ist es jetzt auch mit dem Internetexplorer 11. Dieser Schritt ost mehr als verständlich, da bereits mehrere Nachfolger bestehen.

Microsoft hat mit dem neuen Betriebssystem ebenfalls die Statusinfo entfernt. Dort wurden in früheren Versionen das Wetter, die Uhrzeit usw. angezeigt. Dies wurde nun teilweise durch die neuwn Widgets ersetzt.

Für Notebook Benutzer gab es bislang den Tabletmodus. Der wurde nun entfernt.

Quellen: https://www.pc-magazin.de/vergleich/windows-10-11-vergleich-neue-entfernte-features-funktionen-3202368.html

Mehr spannende News: https://smsero.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.